Unterschied bei Pferdehufen !

26. Februar 2019

Wahrscheinlich ist Euch schon aufgefallen, dass die Vorderhufe und die Hinterhufe von Pferden nicht gleich sind. Diese Erkenntnis ist für manche Pferdebesitzer überraschend und sie fragen sich meist, warum das so ist.  

Noch dazu kommt, dass Trainer und Tierärzte gleiche Hufe manchmal erwarten oder wünschen.
Woher kommen, dann die unterschiedlichen Hufe überhaupt?

Es gibt ein Sprichwort: die Hufe sind das Spiegelbild ihrer Belastung.
Pferde belasten ihre Hufe nicht gleichmäßig. Diese Tatsache resultiert aus ihrer Bemuskelung, ihrem Gelenks- und Knochenaufbau, möglichen Schonhaltungen: Also der gesamten Körperhaltung.

 

Um Euch ein kleines Beispiel zu geben: Wenn Pferde in entlastender Stellung sind, stehen die beiden Vorderbeine nie ganz gleichmäßig nebeneinander. Eines der Vorderbeine steht etwas weiter hinten und das ist auch ganz normal.

Der Huf des weiter hinten stehenden Beines wird damit steiler wachsen: weil er anders belastet wird als der Huf des gegenüberliegenden Beines. Somit sind unterschiedliche Hufe an einem Pferd eine ganz normale Sache.

Schwierig wird es erst dann, wenn wir unterscheiden sollen ob die unterschiedlichen Hufe im Normbereich liegen, oder ob es sich um nicht normale Verformungen handelt.

Bei Hufrehe, Hufrollenerkankungen und anderen Erkrankungen im Hufbereich hat es große Auswirkung wie stark ungleich die Hufe des Pferdes sind. Bei Hufrehe kommt es oft vor, dass der steilere Huf stärker betroffen ist als der flachere. Beim Hufrollensyndrom ist es ebenfalls so, dass diese Tatsache Einfluss auf die Erkrankung hat.

Somit sind wir bei der Hufkorrektur immer bestrebt die Situation richtig einzuschätzen. Um das Notwendige herauszufinden und gegebenenfalls zu beheben sind wir als Hufschmiede gefordert und das gesamte Bestreben von Hoofprotection war und ist:

unseren Beitrag zu leisten um ihr Pferd gesund zu erhalten. Darum macht Euch keine zu großen Sorgen wenn ihr feststellt, dass die Hufe Eures Pferdes nicht gleich sind.

Seid Ihr Euch nicht sicher, kontaktiert uns, vielleicht können wir Eure Frage beantworten. 


Sehr verlässlich!

Das Unternehmen hält die vereinbarten Termine verlässlich und pünktlich ein. Das Service ist sehr gut und bis jetzt, hat der Hufbeschlag meines Pferdes immer gut gepasst. Es wurde individuell auf die Bedürfnisse meines Pferdes eingegangen.

A.B., Amstetten

Rundum zufrieden!

Ich bin seit Jahren Kunde bei Hoofprotection, speziell bei Stefan Grum, und kann ihn absolut weiter empfehlen. Er ist äußerst bemüht, speziell bei jungen oder komplizierten Pferden bringt er die nötige Ruhe mit. Auch bei unserem Rehepferd war er immer um eine passende Lösung bemüht. Durch die ständige Weiterbildung sind auch knifflige Sachen kein Problem. Für mich würde kein anderer Hufschmied in Frage kommen. Meine Meinung!!!

Sabine R., Gr. Siegharts

Rundum zufrieden

Vielseitigkeitsreiterin Elke Ohrenberger über Hoofprotection:

Die enorme Belastung meiner Pferde durch den Vielseitigkeitssport ist eine Herausforderung für jeden Hufschmied. Mit dem Hoofprotection Team habe ich genau die Qualität in der Hufbearbeitung gefunden die ich mir erwarte. Durch ihre professionelle Arbeit leistet das Team einen großen Beitrag, die Gesundheit meiner Pferde zu erhalten, und das schon seit Jahren!

E. Ohrenberger

Tolle professionelle Leistung

Sind mit dem Gesamtpaket ausgesprochen zufrieden; es wird immer gleichbleibende, gute Arbeit geleistet, auf die Verlass ist.

P.D., 3253 Erlauf

Jahrelang zufriedener Kunde

Kompetent, freundlich, zuverlässig, zu empfehlen.

K.K., 3252 Petzenkirchen



WhatsApp
0676 490 49 94
info@hoofprotection.at
Newsletter