Durchstich am Ballen

29. März 2013

Beim Schrittgehen in der Halle, stolperte das Pferd Jessy so unglücklich, dass er sich den Schenkel des Slidingeisens durch den Ballen in Richtung Strahl durchgestoßen hat.

Normalerweise würde man einen solchen Vorfall für unmöglich halten, aber Stefan Grum hatte sich genau mit dieser Verletzung auseinander zu setzen. Nach der Erstversorgung des Tierarztes war Stefan gefragt hier eine gute Lösung zu erarbeiten.
Zuerst wurde die unter der Verletzung liegende Trachte schwebend gestellt und der Strahl zum Tragen herangezogen. Mit diesem Beschlag wurde er für ein halbes Jahr immer wieder versorgt.

Nach diesem halben Jahr wurde der Beschlag auf ein normal geschlossenes Eisen umgestellt um zusätzliche Unterstützung vom Sohlen und Strahlbereich zu erhalten. Die Schwebe wurde beibehalten, aber der Trachtenbereich nicht mehr so offen gelassen.

Nach ca. einem Jahr konnte Jessy wieder mit einem ganz normalen Bescshlag versehen werden und läuft heute einwandfrei ohne Spätfolgen aus dieser großen Verletzung.

In der unten folgenden Bildergalerie können Sie einen Teil der Fotos vom Heilungsverlauf ansehen


Sollten Sie Fragen zu diesem Fall haben bitte kontaktieren Sie Stefan Grum