Schädigen Klebstoffe das Hurfhorn?

24. September 2018

Im Rahmen unserer Serie wurde schon mehrfach über alternativen Hufschutz gesprochen und die unterschiedlichen Befestigungsmöglichkeiten die es dafür gibt. Eine Frage, die uns dabei immer wieder gestellt wird ist: Sind Klebstoffe für die Hufwände schädlich?

Darauf muß man schlichtweg mit: „ja das sind sie!“ antworten. Aber warum ist das so? Eine der Grundvoraussetzungen für die Funktionalität von Hufschutz ist seine Haltbarkeit. Diese Voraussetzungen gelten natürlich auch für Klebstoffe. Je besser Klebstoffe am Hufhorn halten sollen, desto mehr müssen sie in die Mikrostrukturen des Hornes eindringen um sich fest verbinden zu können. Dieses Eindringen in das Horn ist nötig um den Beschlag in Position halten zu können.

Wir könnten es umgangssprachlich einfach formulieren: Je besser ein Klebstoff am Hufhorn hält, desto besser muss er sich im Material festsetzen. Damit ist aber auch eine Zerstörung der äußeren Strukturen des Hornes notwendig. Die unterschiedlichen Klebstoffprodukte werden nach ähnlichem Muster entwickelt. Die Anwendung soll schnell und unkompliziert erfolgen und eine ausreichend große Haltbarkeit garantieren. Die besten, momentan am Markt erhältlichen Kleber sind die Zwei- Komponenten- Materialien. Sie halten gut, haben aber auch das größte Schädigungspotential.

Somit befinden wir uns in einem Dilemma. Auf der einen Seite soll der Hufschutz gut halten und auf der anderen Seite soll das Horn nicht zu stark geschädigt werden. Die Hersteller von alternativem Hufschutz wissen um dieses Problem und versuchen auch schon länger Kleber zu entwickeln die besser für das Horn verträglich sind. Leider sind solche Materialen unseres Wissens noch nicht verfügbar.

 

 


Sehr verlässlich!

Das Unternehmen hält die vereinbarten Termine verlässlich und pünktlich ein. Das Service ist sehr gut und bis jetzt, hat der Hufbeschlag meines Pferdes immer gut gepasst. Es wurde individuell auf die Bedürfnisse meines Pferdes eingegangen.

A.B., Amstetten

Rundum zufrieden!

Ich bin seit Jahren Kunde bei Hoofprotection, speziell bei Stefan Grum, und kann ihn absolut weiter empfehlen. Er ist äußerst bemüht, speziell bei jungen oder komplizierten Pferden bringt er die nötige Ruhe mit. Auch bei unserem Rehepferd war er immer um eine passende Lösung bemüht. Durch die ständige Weiterbildung sind auch knifflige Sachen kein Problem. Für mich würde kein anderer Hufschmied in Frage kommen. Meine Meinung!!!

Sabine R., Gr. Siegharts

Rundum zufrieden

Vielseitigkeitsreiterin Elke Ohrenberger über Hoofprotection:

Die enorme Belastung meiner Pferde durch den Vielseitigkeitssport ist eine Herausforderung für jeden Hufschmied. Mit dem Hoofprotection Team habe ich genau die Qualität in der Hufbearbeitung gefunden die ich mir erwarte. Durch ihre professionelle Arbeit leistet das Team einen großen Beitrag, die Gesundheit meiner Pferde zu erhalten, und das schon seit Jahren!

E. Ohrenberger

Tolle professionelle Leistung

Sind mit dem Gesamtpaket ausgesprochen zufrieden; es wird immer gleichbleibende, gute Arbeit geleistet, auf die Verlass ist.

P.D., 3253 Erlauf

Jahrelang zufriedener Kunde

Kompetent, freundlich, zuverlässig, zu empfehlen.

K.K., 3252 Petzenkirchen



0676 490 49 94
info@hoofprotection.at
Newsletter