Hufrehe – ein Problem durch zu viel Eiweiß oder zu viel Zucker?

16. November 2018

Hufrehe ist eine sehr schmerzhafte Entzündung der Huflederhaut, welche die Lebensqualtiät des Pferdes massiv beeinträchtigt und im schlimmsten Fall bis zum Durchbruch des Hufbeins oder bis zum Ausschuhen führen kann.

Früher ist man davon ausgegangen, daß ein Überversorgung mit Eiweiß durch die Grasfütterung bei Weidehaltung eine Hufrehe auslösen kann. Heute weiß man, daß das Problem in einer Überversorgung mit Zucker und Fruktanen liegt, welche den Stoffwechsel des Pferdes massiv belastet. Zu viel Zucker in der Fütterung führt einerseits rasch zu einer Übersäuerung, welche Schmerzzustände in Gelenken oder Muskeln verursachen oder aufrechterhalten kann, und andrerseits irgendwann zu einer Entgleisung des Stoffwechsels oder einer Erschöpfung der Mechanismen, die den Zuckerhaushalt regulieren.

Doch woher kommt eigentlich der viele Zucker in der Pferdefütterung? Vom Müsli? Von den Leckerlis? Vom täglichen Apfel und der Karotte? In Maßen verabreicht eher nicht. Die Hauptquelle für Zucker in der Pferdefütterung ist das Heu bzw. das Gras. In vielen Regionen in Österreich hat sich die Zusammensetzung der Gräser auf den Pferdewiesen, auch wenn diese nicht intensiv bewirtschaftet werden, mittlerweile so stark verändert, daß massiv zu hohe Gehalte an Zucker und Fruktanen im Heu gemessen werden können.

Eine ausgedehnte Heufütterung oder gar das Bereitstellen von Heu ad libitum kann daher genügend, um beim Pferd durch eine Überversorgung an Zucker Hufrehe auszulösen. Ein Umdenken in der Pferdefütterung ist daher aus meiner Sicht dringend notwendig.

Dr. med.vet. Andrea Wüstenhagen


Sehr verlässlich!

Das Unternehmen hält die vereinbarten Termine verlässlich und pünktlich ein. Das Service ist sehr gut und bis jetzt, hat der Hufbeschlag meines Pferdes immer gut gepasst. Es wurde individuell auf die Bedürfnisse meines Pferdes eingegangen.

A.B., Amstetten

Rundum zufrieden!

Ich bin seit Jahren Kunde bei Hoofprotection, speziell bei Stefan Grum, und kann ihn absolut weiter empfehlen. Er ist äußerst bemüht, speziell bei jungen oder komplizierten Pferden bringt er die nötige Ruhe mit. Auch bei unserem Rehepferd war er immer um eine passende Lösung bemüht. Durch die ständige Weiterbildung sind auch knifflige Sachen kein Problem. Für mich würde kein anderer Hufschmied in Frage kommen. Meine Meinung!!!

Sabine R., Gr. Siegharts

Rundum zufrieden

Vielseitigkeitsreiterin Elke Ohrenberger über Hoofprotection:

Die enorme Belastung meiner Pferde durch den Vielseitigkeitssport ist eine Herausforderung für jeden Hufschmied. Mit dem Hoofprotection Team habe ich genau die Qualität in der Hufbearbeitung gefunden die ich mir erwarte. Durch ihre professionelle Arbeit leistet das Team einen großen Beitrag, die Gesundheit meiner Pferde zu erhalten, und das schon seit Jahren!

E. Ohrenberger

Tolle professionelle Leistung

Sind mit dem Gesamtpaket ausgesprochen zufrieden; es wird immer gleichbleibende, gute Arbeit geleistet, auf die Verlass ist.

P.D., 3253 Erlauf

Jahrelang zufriedener Kunde

Kompetent, freundlich, zuverlässig, zu empfehlen.

K.K., 3252 Petzenkirchen



WhatsApp
0676 490 49 94
info@hoofprotection.at
Newsletter