Abgetretenes Eisen – wie kann ich das verhindern !

18. September 2019

Wer von uns kennt dieses Problem nicht und wurde schon damit konfrontiert? Wir als Hufschmiede müssen damit immer umgehen können.

Zu manchen Jahreszeiten passiert das Abtreten öfter und zu anderen weniger oft.

Woran liegt es nun, dass sich Pferde die Eisen abtreten können. Hier möchte ich Euch einige Gründe aufzählen die maßgeblich für dieses Problem sein könnten.

Zuerst allgemeine Gründe:

  • Junge Pferde sind noch sehr unkoordiniert 
  • Rangordnungsprobleme können hier eine Rolle spielen
  • Die Bodenverhältnisse sind manchmal nicht optimal
  • Pferde mit wenig Auslauf, wenn sie explosionsartig wegsprinten, speziell im Frühjahr, wenn die Koppelsaison beginnt.
  • Kurze Pferde die sehr weit nach vorne greifen
  • Schlechtes Hufmaterial
  • Und viele andere Gründe mehr

Jetzt zu den speziellen Gründen die dafür mitverantwortlich sein können

  • Zu große Eisen
  • Zu weit ausgelegte Eisen
  • Zu seichte Nagelung
  • Zu lange Schenkelenden
  • Zu wenig Zehenrichtung
  • Generell eine zu lange Zehe
  • Falsch ausbalancierte Hufe
  • Falsches Material
  • Und viele andere Gründe mehr

Abgetretene Eisen wird jeder Hufschmied versuchen zu vermeiden, da jede Servicefahrt den Terminplan durcheinanderbringt und den Aufwand erhöht.
Die Pferdebesitzer sind gefordert den Beschlag auch regelmäßig zu kontrollieren, denn manch verlorenes Eisen kündigt sich schon vorher an. Und bei entsprechender Kontrolle könnten manche abgetretenen Eisen während der Arbeit mit dem Pferd vermieden werden.
Ein humorvoller Tip am Rande: Sagt nicht zu Eurem Hufschmied: das Eisen ist heruntergegangen oder es hat nicht gut gehalten, speziell dann, wenn Ihr ein stark verbogenes Eisen in den Händen haltet.
Habt Ihr Fragen zu diesem Thema, dann schreibt uns oder ruft uns an, wir freuen uns, wenn wir Euch helfen können.


Sehr verlässlich!

Das Unternehmen hält die vereinbarten Termine verlässlich und pünktlich ein. Das Service ist sehr gut und bis jetzt, hat der Hufbeschlag meines Pferdes immer gut gepasst. Es wurde individuell auf die Bedürfnisse meines Pferdes eingegangen.

A.B., Amstetten

Rundum zufrieden!

Ich bin seit Jahren Kunde bei Hoofprotection, speziell bei Stefan Grum, und kann ihn absolut weiter empfehlen. Er ist äußerst bemüht, speziell bei jungen oder komplizierten Pferden bringt er die nötige Ruhe mit. Auch bei unserem Rehepferd war er immer um eine passende Lösung bemüht. Durch die ständige Weiterbildung sind auch knifflige Sachen kein Problem. Für mich würde kein anderer Hufschmied in Frage kommen. Meine Meinung!!!

Sabine R., Gr. Siegharts

Rundum zufrieden

Vielseitigkeitsreiterin Elke Ohrenberger über Hoofprotection:

Die enorme Belastung meiner Pferde durch den Vielseitigkeitssport ist eine Herausforderung für jeden Hufschmied. Mit dem Hoofprotection Team habe ich genau die Qualität in der Hufbearbeitung gefunden die ich mir erwarte. Durch ihre professionelle Arbeit leistet das Team einen großen Beitrag, die Gesundheit meiner Pferde zu erhalten, und das schon seit Jahren!

E. Ohrenberger

Tolle professionelle Leistung

Sind mit dem Gesamtpaket ausgesprochen zufrieden; es wird immer gleichbleibende, gute Arbeit geleistet, auf die Verlass ist.

P.D., 3253 Erlauf

Jahrelang zufriedener Kunde

Kompetent, freundlich, zuverlässig, zu empfehlen.

K.K., 3252 Petzenkirchen



WhatsApp
0676 490 49 94
info@hoofprotection.at
Newsletter