Symbol Seminare:
Korrektur – Hufpflege und Hufschutz beim alten Pferd ( Vortrag Februar 2020 )

Wann:
Dienstag, 11. Februar 2020
19:00 - 21:00
Wer:
Josef Tramberger
Ort:
Alexanderhof – Hubertendorf 32a, 3372 Blindenmarkt, Niederösterreich
Inhalt:

Ein Pferdeleben ist genauso in Zyklen eingeteilt wie alles Andere. Sie werden geboren, sind Babys und werden zu jungen Pferden, kommen in die Pubertät und werden langsam erwachsen.

Sie werden leistungsfähig, kommen in die Ausbildung und müssen, manche mehr und andere weniger,  ihre Arbeit verrichten und stoßen sogar in den hohen sportlichen Leistungsbereich vor.

Ab einem gewissen Alter lässt die Fähigkeit Höchstleistung zu bringen wieder nach und langsam kommt das Pferd ins Alter.

Manche werden dann zu sogenannten Professoren, die im Unterricht von unschätzbarem Wert sind.

Viele junge Reiter können dann sehr von diesen „erfahrenen“ Pferden lernen und profitieren.

Schlussendlich wird das Pferd alt und der letzte Lebensabschnitt beginnt.

Alle diese Phasen eines Pferdelebens sind gekennzeichnet von bestimmten Bedürfnissen auf die wir als Pferdebesitzer Rücksicht nehmen müssen.

Hufpflege- Hufkorrektur und Hufschutz sind beim alten Pferd eine spezielle Herausforderung.

Wie auch bei uns Menschen lässt die Regenerationsfähigkeit von Haut, Haaren und Nägeln mit der Zeit nach.

Da das Horn des Pferdehufes ein Hautanhangsgebilde ist, ist dieser natürlich in direkter Form von dieser schwächeren Fähigkeit sich zu regenerieren betroffen.

Damit haben wir es bei älteren Pferden dann mit brühigen Hufen zu tun, die anfälliger auf Feuchtigkeit und Bakterien sind als bei jüngeren Pferden.

Die Hufpflege wird eine Herausforderung für den Pferdebesitzer, da diese wesentlich intensiver und zeitaufwändiger wird.

Die Anforderungen an das Stallklima (Bodenbeschaffenheit, Auslauf, Rangordnung, Sauberkeit) machen auf einmal sehr viel in Bezug auf die Hufgesundheit aus.

Welche Anforderungen sind hier gemeint?

 

  1. Hufpflege des Pferdebesitzers intensiver betreiben.
  2. Sauberkeit im Pferdestall ist ganz wichtig für die Hufgesundheit.
  3. Regelmäßige Korrekturintervalle um die Hufe gut in Form zu halten.
  4. Hufschutz bei Bedarf überdenken (durch größere Empfindlichkeit ist Hufschutz schneller notwendig als bei jüngeren Pferden).
  5. Intervalle für den Hufschutz anpassen ( können kürzer, aber auch wesentlich länger sein).
  6. Öfter kontrollieren um nicht Probleme zu übersehen, da diese zu einer massiven Einschränkung des Wohlbefindens führen können.

 

Ältere Pferde stellen somit den Pferdebesitzer vor ganz andere Herausforderungen als junge, leistungsfähige Pferde.

Wir machen immer wieder die Erfahrung, dass ältere Pferde einen wesentlich höheren Kostenbedarf haben können als jüngere.

Und das bei eingeschränkterer oder nicht mehr möglicher Nutzung. Auch mit diesem Gedanken müssen wir uns als Pferdebesitzer anfreunden.

Dauer:
2 Stunden - Vortrag und Fragestunde
Kosten:
€ 40.-/ Person
Zahlung:

Mit dem Absenden Ihrer Anmeldung reservieren wir für Sie vorläufig einen Platz. Aufgrund begrenzter Teilnehmerzahlen erfolgt die definitive Platzreservierung erst nach Eingang des Seminarbeitrages auf unseren Konto.

Bitte überweisen Sie den Betrag bis spätestens 7 Werktage vor Seminarbeginn – Vielen Dank!

Infos:
Gloria Tertsch, E-mail: seminare@hoofprotection.at


Online-Anmeldung

(Bitte füllen Sie pro Teilnehmer/In eine eigene Anmeldung aus)
2020.02.11. - Korrektur - Hufpgflege und Hufschutz beim alten Pferd
Mit der Bonuscard zahlen Sie nur einen Unkostenbeitrag von 3 € (Zahlung vor Ort)
pro Person

Sehr verlässlich!

Das Unternehmen hält die vereinbarten Termine verlässlich und pünktlich ein. Das Service ist sehr gut und bis jetzt, hat der Hufbeschlag meines Pferdes immer gut gepasst. Es wurde individuell auf die Bedürfnisse meines Pferdes eingegangen.

A.B., Amstetten

Rundum zufrieden!

Ich bin seit Jahren Kunde bei Hoofprotection, speziell bei Stefan Grum, und kann ihn absolut weiter empfehlen. Er ist äußerst bemüht, speziell bei jungen oder komplizierten Pferden bringt er die nötige Ruhe mit. Auch bei unserem Rehepferd war er immer um eine passende Lösung bemüht. Durch die ständige Weiterbildung sind auch knifflige Sachen kein Problem. Für mich würde kein anderer Hufschmied in Frage kommen. Meine Meinung!!!

Sabine R., Gr. Siegharts

Rundum zufrieden

Vielseitigkeitsreiterin Elke Ohrenberger über Hoofprotection:

Die enorme Belastung meiner Pferde durch den Vielseitigkeitssport ist eine Herausforderung für jeden Hufschmied. Mit dem Hoofprotection Team habe ich genau die Qualität in der Hufbearbeitung gefunden die ich mir erwarte. Durch ihre professionelle Arbeit leistet das Team einen großen Beitrag, die Gesundheit meiner Pferde zu erhalten, und das schon seit Jahren!

E. Ohrenberger

Tolle professionelle Leistung

Sind mit dem Gesamtpaket ausgesprochen zufrieden; es wird immer gleichbleibende, gute Arbeit geleistet, auf die Verlass ist.

P.D., 3253 Erlauf

Jahrelang zufriedener Kunde

Kompetent, freundlich, zuverlässig, zu empfehlen.

K.K., 3252 Petzenkirchen


WhatsApp
0676 490 49 94
info@hoofprotection.at
Newsletter